Foto:  ©Hans Meinhart
Foto: ©Hans Meinhart

 

 

In meinem Unterricht steht der Übende im Mittelpunkt.

Dem Körper das richtige Maß an Forderung zumuten, ohne zu überfordern,  

lerne deine Grenzen kennen und akzeptieren.

Hinspüren, Wahrnehmen, Zulassen, Loslassen.

Alles kann nichts muss, Wozu auch?

Komm so wie du bist und lass dich da abholen, wo du gerade stehst. 

 

Es werden sowohl einfache als auch anspruchsvollere Körperhaltungen bzw. dynamisch- fliessende Bewegungsabläufe (Vinyasas) und Atemübungen (Pranayama) entsprechend den Fähigkeiten & Bedürfnissen des Teilnehmers  schrittweise vermittelt und mit einem bewusst geführten Atem sinnvoll verbunden. 

Dabei wird der Körper sanft gedehnt und die Beweglichkeit gefördert.

Jede Stunde wird mit Pranayama, einer tiefen Entspannung und kleinen Meditation beendet.

Du fühlst dich leicht und ausgeglichen.

Hin und wieder fliessen auch Elemente der Yogaphilosophie und der Rezitation mit in den Unterricht ein,

um Yoga in seiner Gesamtheit zu erfahren. 

 




                           " Anybody can breathe. Therefore anybody can practice yoga."

 T.K.V. Desikachar